Keine Begrenzung mehr für YouTube-Videos

Die Online-Videoplattform YouTube hat seine Begrenzung für die Länge der Videos zum Teil komplett aufgehoben. Ausgewählte beziehungsweise vertrauenswürdige Nutzer haben demnach die Möglichkeit, Videos mit mehr als 15 Minuten Laufzeit hochzuladen. Dies erklärte der Produkt-Manager Joshua Siegel im offiziellen YouTube-Unternehmensblog. Vor dieser Regelung durften nur Premium-Partner längere Videos hochladen.

Im Juli dieses Jahres wurde schon zum ersten Mal die Dauer der Videos von 10 Minuten und 59 Sekunden auf 15 Minuten angehoben. Warum eine zeitliche Begrenzung für herkömmliche Nutzer eingeführt wurde, erklärte YouTube dadurch, dass die Plattform der Verpflichtung nachkommen müsse, das Urheberrecht zu wahren. Würde es kein Zeitlimit geben, so wäre es problemlos möglich, ganze Filme hochzuladen. Dies möchte YouTube konsequent unterbinden.

Die Aufhebung der Videolänge für Premium-Partner beruht darauf, dass Nutzer nun die Möglichkeit bekommen, zum Beispiel komplette Vorträge oder Konferenzen anzuschauen. So ist es nicht mehr notwendig, die verschiedenen Parts des Videos jedes Mal anzuklicken.

Wann das Limit nun endgültig für ausgewählte Nutzer aufgehoben wird, ist nicht bekannt.