Endlich da: Windows Phone 7.5 Mango an Entwickler ausgegeben

Windows Phone 7.5 Mango - das Update

Lange wird man nicht mehr warten müssen, bis erste Smartphones mit Microsofts neuem Betriebssystem „Mango“ erscheinen werden. Demnach soll das System bereits in der finalen Endphase getestet werden und an Smartphone-Hersteller ausgegeben werden.

Mit über 500 Funktionen kann es doch eigentlich gleich losgehen und sich „mal eben“ die Poleposition schnappen. Na ja, nicht ganz. Aber man ist denke ich auf einen guten Weg, den Faden gegenüber der Konkurrenz iOS beziehungsweise Android nicht zu verlieren.

Hauptmerkmal wird wohl Multitasking sowie der neue Internet Explorer 9 sein, welcher dank des Hardwarebeschleuniger schneller als auch sicherer sein wird. Auch die Live-Kacheln sollen verbessert werden. Versuchen tut man dies durch mehr Übersicht auf der Startseite. Es wird eine Art Notification-Center geben, wo alle Meldungen gespeichert werden. Inbegriffen sind Kurznachrichten, Anrufe, E-Mails und so weiter.

Auch das Warten auf Videotelefonie mit Geräte, die mit einem Dualcore-Prozessor arbeiten, hat ein baldiges Ende. Des weiteren wird es für Entwickler mehr Freiheit gewinnen – zumindest für Entwickler, denen ab dem Zeitpunkt des Releases zahlreiche Schnittstellen zur Verfügung gestellt werden.

Was Mango ausrichten kann, bleibt auch aus meiner Sichtweise sehr fraglich. Der Erfolg von Windows Phone war vergleichbar mäßig, jedoch etabliert. Ich bezweifle das man mit dem neuen Update der Konkurrenz Feuer machen kann. Denn diese ist nicht dumm und aktualisiert die firmeneigenen Software selber um viele weitere Funktionen.

VIA qambo.de

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: