Stark überarbeitetes Final Cut Pro im Frühjahr?

Laut AppleInsider soll im Frühjahr das bislang umfangreichste Update für die professionelle Videoschnittsoftware Final Cut Pro erscheinen. So wurden angeblich einige auserwählte Final Cut Pro-Nutzer auf den Apple Campus eingeladen und bekamen dort die Software präsentiert.

[adrotate banner=“65″]

Am umfangreichsten sollen dabei die Änderungen in Puncto Benutzeroberfläche und verwendeter Architektur sein. Die professionelle Ausrichtung wird dabei beibehalten bleiben und zusätzlich wird die Applikation auch 64 Bit unterstützten. Nachdem bereits einige Nutzer an den Tod von Final Cut Pro glaubten, äußerte sich Apple kurz und knapp:

The next version of Final Cut Pro will be awesome and pro customers are going to love it.

Während der Demonstration wurden zwei verschiedene Versionen gezeigt, eine lief auf Mac OS 10.6 und die andere mittels Mac OS 10.7, welche einige besondere Funktionen aufwies, die auf ein überarbeitetes Quicktime zurückgreifen.

VIA AppleInsider.com

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: