20% der Motorola-Mitarbeiter werden von Google entlassen

Motorola Logo

Google hat vor einiger Zeit die Handysparte von Motorola aufgekauft und folglich gingen Experten und Kritiker davon aus, dass die Updatepolitik sich bei Motorola-Smartphones stark verbessert, stattdessen gab es wenige Veränderungen zu sehen, außer, dass der Internetgigant ab sofort jede fünfte Stelle streichen wird.

Motorola stark angeschlagen

Der Erfolg von Motorola Mobility hielt sich bisher stark in Grenzen. Ein Verlust von 233 Millionen US-Dollar in den ersten sechs Wochen unter der Google-Hand waren das Ergebnis der Übernahme. Während der Konzern das eine oder andere Smartphone auf dem US-Markt ausliefern konnte, sieht es hierzulande und in den ostasiatischen Regionen weiterhin mau aus. Die Reaktion seitens Google ist anhand dieser Misere natürlich nachvollziehbar, auch wenn die rund 4000 Stellen außerhalb der USA abgebaut werden sollen.

Neues Konzept soll auf die Beine verhelfen

Es bleibt dem US-Unternehmen nichts anderes übrig, als neue Wege zu einzuschlagen, auch wenn sich eine Umsetzung dieser Worte etwas schwierig fassen lässt. Es wird vermutlich signifikante Veränderungen auf allen Wegen geben. Angefangen bei Konzipierung, endet es schlussendlich bei der Produktion und der Vermarktung. Konkrete Informationen sind bis zum derzeitigen Standpunkt nicht bekannt.

Problem: Apple & Samsung

Ein frei übersetztes Zitat in der New York Times beschreibt das Problem, das nicht nur Motorola betrifft:

“90 Prozent des Gewinns durch Smartphones geht an Apple und Samsung, und jeder andere, von Motorola bis RIM, über LG und Nokia fetzen sich um die restlichen 10 Prozent. […] Es gibt keine reale Chance in naher Zeit.“

Fragt sich nur, wann und ob sich dieser Trend ändern wird. Apple profiliert von einem treuen Kundenstamm und Samsung überwiegt mit einer großen Auswahl an Smartphones, die unter anderem auch den Einsteigermarkt beherrschen.

Quelle: New York Times | via: smartdroid

Kindle, 15 cm (6 Zoll) E Ink-Display, WLAN, Silbergrau

Preis (neu & gebraucht) ab: EUR 57,99

Weitere Google News

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: