Android 4.3 Jelly Bean: Serverzugriffe deuten auf neues Update

Android (Jelly Bean)

Wer gedacht hat, dass nach Android 4.2 der Sprung auf Android 5.0 erfolgt, hat sich wohl geirrt. Denn dem Anschein nach wird fleißig an Android 4.3 gearbeitet, das weiterhin unter der Bezeichnung „Jelly Bean“ in Erscheinung treten könnte. Zumindest geht dies anhand von Daten aus, die durch Serverzugriffe entdeckt werden konnten. Ob diese Erkenntnisse jedoch zwangsläufig auf ein Update in diese Richtung andeuten, wird sich aber sicherlich noch in der nächsten Zeit herausstellen.

Entdeckt wurde die bereits genannte Android-Iteration von den Kollegen bei Android Police, die anhand der Kennzahlen eindeutig darauf rückschließen konnten. Durch die IP-Adressen wurde sogar festgehalten, dass die Zugriffe von Google selbst getätigt wurden, sodass der Wahrheitscharakter noch weiter befestigt wird. Bei der exakten Bezeichnung handelt es sich hierbei um Android 4.3 JWR23B, das möglicherweise im nächsten Monat im Zuge der Google I/O vorgestellt werden könnte. Im Umkehrschluss bedeutet dies also, dass sich der Release von Android 5.0 Key Lime Pie noch verzögern wird und wir uns somit gezielt darauf einstellen sollten.

Wenn ihr bezüglich Android und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über Facebook, Google+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Quelle: Android Police

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: