Google Nexus 4: Kabelloses Ladegerät im Play Store verfügbar

Google Nexus 4 Ladegerät

Mal wieder einen Blick in den Play Store von Google gewagt? Dieses Mal könnte es sich lohnen. Nicht nur, weil das Google Nexus 4

und die weiteren Modelle wieder zum Verkauf zur Verfügung stehen (ausgenommen Google Nexus 10 32GB), sondern weil Google endlich das beliebte Zusatzgadget auf den Markt bringt: Ein kabelloses Ladegerät. Die schlechte Nachricht ist dabei fast schon typisch für Google, denn das Ladegerät, das mit dem Qi-Protokoll arbeitet, ist hierzulande nicht verfügbar.

Einführung in Deutschland erst in kommenden Monaten?

Blickt man in den Store der US-Kollegen, wird man auf jeden Fall um einiges schlauer. Dortzulande wird das Gadget zu einem Preis von 60 US-Dollar verkauft, was in meinen Augen ein gerechtfertigter Preis ist, vergleicht man die Technologie mit anderen Modellen. Hinsichtlich der Technologie dürfte es noch einmal spannend werden. Das kabellose Ladegerät lässt sich dabei nicht nur für das Google Nexus 4 nutzen, sondern im gleichen Zuge für das Nokia Lumia 920, da es ebenfalls mit einem sogenannten Qi-Protokoll daherkommt. Dies ist eine universelle Technologie und erlaubt die Nutzung von allerlei Geräten, die dieses Protokoll unterstützen. Ein Kandidat ist das Finnen-Smartphone.

Mit 120 Gramm ist es ein relativ leichtes Ladegerät und soll das Google Nexus 4 innerhalb vier Stunden vollständig geladen haben. Google selber empfiehlt die Verwendung lediglich in Kombination mit einem Google Nexus 4.

Nun stellt sich jedoch die Frage, wann das Ladegerät auch nach Deutschland kommt. Man weiß es nicht. Zumindest scheint es aktuell nicht gerade sehr optimistisch darum stehen, denn Google veröffentlicht noch nicht einmal etwaige Daten zum Ladegerät. Es ist daher davon auszugehen, dass das Ganze unter Umständen noch Wochen oder sogar Monate dauern kann. Natürlich werden wir euch entsprechend auf dem Laufenden halten.

Wenn ihr bezüglich des Google Nexus 4 sowie anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Quelle: Google Play