Google Nexus 4: Release im Sommer mit LTE und 32GB?

Google Nexus 4

Das Google Nexus 4 hat einen herben Einschnitt im Smartphone-Markt hervorrufen können und appelliert dabei vor allen Dingen an die Hersteller, ihre Devices für einen günstigeren Preis anzubieten. Das Umdenken in dem Bereich ist aktuell besonders aktiv und selbst der sonst so eiserne Konzern Apple hat mit dem iPad mini letzten Herbst ebenfalls ein Modell gebracht, das für einen verhältnismäßig günstigen Preis erworben werden kann. Aktuellen Gerüchten zufolge wird der Internetkonzern keine Überraschungen mit dem Nachfolgermodell des Google Nexus 4 erzielen, aber immerhin einige Veränderungen hinsichtlich der Konnektivität sowie der Speicherkapazität vornehmen.

LTE und 32GB?

Mag man den neuen Gerüchten Glauben schenken, dann wird das Google Nexus 4 beziehungsweise der Nachfolger mit dem neusten Long Term Evolution-Standard ausgestattet, womit eine Downloadrate von bis 100MBit pro Sekunde gewährleistet wird. Des Weiteren tönt es aus dem US-Raum, dass ähnlich wie beim Google Nexus 7 auch das 8-Gigabyte-Modell wegfallen wird und eine Variante mit 32GB erstmals seinen Verkaufsstart feiern darf. Gleichzeitig rücken die unteren Speicherkapazitäten in der Preisklasse eine Position nach unten. Heißt also, dass wir die 16GB-Version für schon 300 Euro in Empfang nehmen dürfen, während das Google Nexus 4 mit 32GB für 350 Euro zu haben ist.

Release auf I/O-Koferenz?

Am 15. Mai beginnt die sogenannte I/O-Konferenz, auf der der Internetriese Google sowohl Hard- als auch Software vorstellen wird. Neben einem Update der Nexus-Reihe könnte im gleichen Zuge auch eine neue Android-Version auf den Markt kommen, die auf den Namen Android 5.0 Key Lime Pie hört und mitunter auf den neuen Google Nexus-Modellen installiert ist. Ob in diesen zugleich auch hardwareseitige Upgrades zu verzeichnen werden, ist bisher unklar. Schon in circa drei Wochen wissen wir mehr.

Wenn ihr bezüglich des Google Nexus 4 und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

via: smartdroid

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: