Google Nexus 7 vs. Asus MeMO Pad im Vergleich

Google Nexus 7

Erst vor wenigen Minuten haben wir das Samsung Galaxy S3 gegen das Galaxy S4

antreten lassen und möchten euch einen weiteren Vergleich vorstellen. Das Google Nexus 7 ist derzeit neben dem iPad das beliebteste Tablet, da es einen sehr guten Preis für eine sehr gute Leistung vertritt. Nun hat Asus das Modell “MeMO Pad” auf den Markt gebracht, welches dem Google Nexus 7 Konkurrenz machen könnte. Da Asus der Hersteller von beiden Produkten ist, sind Ähnlichkeiten unausweichlich. TLBHD hat das Device für einen Review erhalten und dieses prompt mit dem großen Bruder verglichen.

Haptik: Google Nexus 7 im Vorteil

Das MeMO Pad besticht aktuell mit einem Preis von 150 US-Dollar, aber muss im Gegenzug in puncto Haptik passen. Dies liegt daran, weil das Google Nexus 7 auf der Rückseite mit einer Gummierung ausgestattet ist, während beim MeMO Pad lediglich Plastik zu sehen ist. Konsequenz: Das Tablet fällt deutlich schneller aus der Hand. Auch das Display ist aufseiten des Google Nexus 7 deutlich besser. Während der kleinere Bruder mit 1.024 x 600 Pixel ausgestattet wird, schafft es das bessere Modell mit 1.280 x 800 Pixel.

Im Inneren des Nexus 7 darf der Quad-Core-Chip Tegra 3 sein Unwesen treiben und erhält überdies durch 1GB RAM Unterstützung. Der Kontrahent weist lediglich eine Single-Core-CPU mit einem Gigabyte RAM auf. Hier sollte der große Unterschied zwischen beiden Tablets relativ deutlich hervorstechen. Die Performance kann auch anhand des Smartphones festgemacht werden, wie in diesem Fall anhand der Webseitengeschwindigkeit sichtbar wird. Wer auf große Spielkraft setzt, wird beim MeMO Pad mit Sicherheit enttäuscht werden.

[Deal: Google Nexus 7 bei eBay ab 1€]

Die Kamera des Nexus 7 ist mit 1,3 Megapixel für die Videotelefonie deutlich besser geeignet als das MeMO Pad, das mit 1 Megapixel gleichermaßen schlecht davon kommt. Zu guter Letzt geht jedoch ein Punkt an das schwächere Modell: Dieses lässt sich beliebig mit einer microSD-Karte versehen, währenddessen das Google Nexus 7 diese Möglichkeit nicht anbietet. Der Akku hingegen scheint bei beiden Modellen relativ gleich lange aushalten zu können und ist mit sechs bis acht Stunden recht stark.

Fazit: Lohnt nicht!

Wir von BayLog würden euch raten auf das Google Nexus 7 zu setzen, da es für rund 50 Euro mehr deutlich bessere Spezifikationen anbietet. Diese Investition ist durchaus sinnvoll, zumal das MeMO Pad möglicherweise vorerst nicht nach Deutschland kommt. Welches Device würdet ihr bevorzugen?

Wenn ihr bezüglich des Google Nexus 7 und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Asus Google Nexus 7 16GB Tablet

Preis (neu & gebraucht) ab: EUR 90,00

via: TabTech