iOS 6 Jailbreak: Fake-Projekte & kein Erfolg in Sicht?

iOS 6 Jailbreak

Die Thematik rund um einen iOS 6 Jailbreak steht auf der Beliebtheitsskala nach wie vor sehr weit oben. Denn in diesem Bereich ist die Community relativ aktiv unterwegs, aber ein Erfolg in Form einer Untethered-Lösung konnte bis zum heutigen Zeitpunkt nicht wirklich verbucht werden. Vielmehr genießen vermeintliche Teams eine gewisse Popularität, die angeblich im Besitz eines Untethered-Jailbreaks sind. Diese werden in der Regel sogar so weit professionell aufgezogen, sodass sie nicht mal als Fake enttarnt werden können. Aus diesem Grund nutzen diese Projekte die Gunst der Nutzer aus, um am Ende daraus Profit zu schlagen. Können wir also zurecht behaupten, dass 2012 das Jahr der Frustrationen gewesen ist?

Ist Dream JB das Paradebeispiel?

Die Antwort fällt den meisten unter uns sicherlich sehr einfach, weil sie schlicht und ergreifend verneint werden kann. Denn in der letzten Zeit sind derart viele Fake-Projekte in Bezug auf einen iOS 6 Jailbreak erschienen, die sogar einen versierten Nutzer aus der Community Nerven kosten. Vor allem ein Entwickler konnte innerhalb relativ kurzer Zeit für viel Furore sorgen, auch wenn anfangs eine gewisse Skepsis entgegengebracht wurde. Die Rede ist nämlich vom vermeintlichen Hacker namens “Dream JB“, der die Szene gezielt ausgenutzt hat, um eine gewisse Popularität in diesem Bereich zu erlangen. Angekündigt hat er nämlich einen iOS 6 Jailbreak für den 22. Dezember, der bekanntlich nie der Öffentlichkeit erschienen ist. Vielmehr baute er sich innerhalb dieser kurzen Zeit einen gewissen Stamm von Nutzern auf, die sein soziales Projekt quasi bestätigt haben. Zum Glück muss man an dieser Stelle wohl sagen, dass Dream JB nicht daraus Profit geschlagen hat, weil dies durchaus möglich gewesen wäre. Denn viele unaufgeklärte User fallen in solchen Situationen relativ schnell rein.

Fake-Projekte erzielen weiterhin Profit

Dream JB hat die ganze Thematik aber nochmals ins Positive gewendet und darauf hingewiesen, dass der iOS 6 Jailbreak nur von bekannten Teams veröffentlicht wird und sonst von keinem anderem. Konkret bezog er sich dabei auf das Chronic Dev Team sowie iPhone Dev Team, die in der Szene mittlerweile eine Autorität darstellen und auch großflächig auf der Welt bekannt sind. Dennoch existieren weiterhin einige schwarze Scharfe in der Community, die weiterhin von der Thematik profitieren möchten und deshalb mit vermeintlichen Projekten in der grauen Zone arbeiten. Denn immer wieder rücken sie den Untethered Jailbreak in den Vordergrund und erzielen Tag für Tag Profit daraus. An dieser Stelle nochmals klar der Hinweis: Ein Untethered Jailbreak für iOS 6 ist noch nicht existent und wird wenn überhaupt auch kostenlos zur Verfügung stellt.

Jailbreak für iOS 6.1 möglich?

Die Community ist an dieser Stelle sicherlich gespalten unterwegs, weil sie auf der einen Seite auf den Jailbreak in diesem Jahr gehofft haben, aber auf der anderen Seite die ganze Sache sicherlich entspannt angehen. Denn nach wie vor arbeiten versierte Entwickler daran, um uns den iOS 6 Jailbreak am Ende auch zur Verfügung stellen. Möglicherweise dürfen wir uns sogar auf iOS 6.1 einstellen, weil Apple kurz davor ist, die neueste Version freizugeben. Die Wahrscheinlichkeit ist auch relativ hoch, dass die Lücken für die zukünftige Lösung auch in dieser Software-Iteration bestehen bleiben. Somit könnte das Chronic Dev Team und Co die Schwachstellen weiterhin gezielt ausnutzen.

Wenn ihr bezüglich des Jailbreaks und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über Facebook, Google+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Dies ist ein exklusiver Beitrag von BayLog.

  • http://twitter.com/Neodion007 Matrix007

    Wenn sobald Benachrichtigen dass Jailbeak überhaupt nicht mehr möglich, schmeiße ich dann mein Handy iPhone 4S 5.1(9B179) aus dem Fenster raus, Tschüss Apple nie wiedersehen, Hey Samsung!

    • http://twitter.com/elRevulo elRevulo

      Vom Regen in die Traufe: Willst du dir wirklich diesen Korea-Scheiß antun und anstelle eines gut verarbeiteten, langlebigen Smartphones ein billiges “Einweg”-Smartphone haben? Ist das dein Ernst?

  • Guest

    “Ein Untethered Jailbreak für iOS 6 ist noch nicht existent […]” – von wegen.

    Ich hab einen auf dem iPod Touch 4G und er funktioniert einwandfrei.

    Entweder ich habe etwas aus dem Zusammenhang falsch interpretiert, oder ihr habt tatsächlich falsch recherchiert.

    • http://www.fourtech.de/ Berkay

      Du hast nur einen Tethered-Jailbreak und keinen Untethered-Jailbreak, da liegt der Unterschied. Falsch recherchiert wurde an dieser Stelle nicht. ;-)

  • Filth2

    Ich hatte seid meinem ersten iPhone (3GS) immer einen Jailbreak gehabt. Ich habe auch alle Tweaks und Apps gekauft wenn sie was gekostet haben . Wenn es kein Jailbreak mehr geben sollte, werde ich die Marke wechseln. Ein iPhone das ich nicht mehr so einstellen kann , daß es meinen Bedürfnissen entspricht ist für mich uninteressant. Man sollte gemeinsam Apple Druck machen und die mal spüren lassen wie das ist wenn keiner mehr Interesse an den
    Äpfeln hat. Aber ich denke ,daß viele von Apple abspringen wenn es keinen Jailbreak mehr gibt.

  • http://www.facebook.com/DjMacThomson Mac Thomson

    Ich finde es im Moment einfach nur noch nervtötend wenn man Regelmäßig die jailbreak News beobachtet und stets auf Websites wie diese und andere nur der Titel oberhalb des Textes verändert wird, der Inhalt jedoch irgendwie immer gleich bleibt oder anders formuliert wird und trotzdem noch Diskussionen zu Stande kommen. Zu 50% war ich von Dream JB überzeugt das es sich um keinen Fake handelt und Leute wie Joshua Hill und Cyril große Augen machen, dass es außer diesen noch jemand anders geschafft haben könnte. Demnach war ja nun nicht so und wir gedulden uns einfach noch ein wenig. Jener der auf einen Jailbreak angewiesen ist durch einen Unlock, der hätte einfach vorher überlegen sollen ob er ein Update auf iOS 6 durchführt oder nicht. Ich Sage dazu einfach nur: PECH GEHABT! Doch liebe baylog Gemeinschaft, bitte schreibt künftig mal etwas interessanteres für das Jahr 2013, auch so erhältst ihr täglich eure Klicks. Für diejenigen welche wirklich wertvolle Informationen aufsuchen, die sollten sich einfach an die realen Fakten der Hacker halten und das nennt sich Twitter. Frohes neues noch!!!!

  • http://www.facebook.com/DjMacThomson Mac Thomson

    Interessant das mein gestriges Kommentar einfach so gelöscht wird. Wenn ihr professionell in Erscheinung treten wollt, dann sollte man mit dieser Art von Kritik auch umgehen können. Vielleicht wären dann auch mal interessantere Diskussionen zu Stande gekommen?! Sehr unprofessionell !!!

  • mrk

    Ich sehe Android dennoch nicht als Alternative.
    Mein erstes Smartphone war ein HTC Wildfire, danach das iPhone 4.
    Der umstieg war gewaltig, iOS ist für mich persönlich einfach perfekt.

    Klar, das Wildfire ist und war nie das Beste Smartphone aber auch als ich nachdem mein iPhone 4 defekt und verkauft war auf das HTC HD2 gewechselt bin konnte ich nicht mit Android warm werden (hatte ICS auf dem HD2). Eigentlich wollte ich auf das iPhone 5 warten, was mir aber dann doch erst etwas zu klein war. Also beschloss ich Android eine letzte Chance zu geben und holte mir das Sony Xperia S.
    Nach 2 Monaten hab ich es wieder verkauft und mir das iPhone 5 gekauft.

    Ich muss sagen das es in meinen Augen nichts besseres als iOS gibt. Das ganze zusammenspiel zwischen Hard und Software ist einfach überragend!
    Egal was man macht, es funktioniert einfach. Jedes Spiel, jede App und alles Kinderleicht ohne sich groß vorher einlesen zu müssen.

    Möchte ich unbedingt eine Kostenpflichtige App haben kaufe ich mir einfach eine 15€ iTunes Karte und gut ist.
    Ich brauche keine Widgets auf dem Bildschirm oder ähnliches.

    Auch die iTunes “bindung” stört mich nicht, da es genug Alternativen gibt.