iOS 6/6.0.1: Untethered-Jailbreak für iPhone 4S / 5 noch Wochen entfernt

Cydia

Seit iOS 6 beziehungsweise mittlerweile auch iOS 6.0.1 erschienen sind, ist die Jailbreak-Community wieder stark vertreten, weil die Suche quasi wieder von vorne beginnen muss. Zwar ist Szene in dieser Hinsicht sehr aktiv und sehr willig, einen Untethered-Jailbreak zu ermöglichen, aber die Fortschritte fallen aktuell nur sehr marginal aus. Denn mit der Entwicklung von iOS 6 hat Apple der Community keinen großen Gefallen getan, weil die Sicherheit in diesem Betriebssystem deutlich angestiegen ist, die das ganze Prozedere sichtlich erschwert. Wie jetzt bekannt wurde, kann der neue Jailbrek sogar noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bis er wirklich veröffentlicht werden kann.

Schutzmechanismus in iOS 6 einfach nur gewaltig

Wer fleißig in der Jailbreak-Szene unterwegs ist, wird in der letzten Zeit häufiger über den Hacker namens Joshua Hill beziehungsweise p0sixninja gestolpert sein. Aktuell ist er nämlich im Zusammenhang mit dem Untethered-Jailbreak wirklich sehr fleißig unterwegs und gibt uns immer wieder entsprechende Berichte über den aktuellen Status wider. Erst vor kurzem meldete er sich bezüglich zwei Exploits, die für seine Entwicklung notwendig sind und gefunden werden müssen. Zu diesem Zeitpunkt sah die ganze Sache sicherlich danach aus, als könne die Zusammensetzung des Untethered-Jailbreaks noch innerhalb kürzester Zeit erfolgen, aber nun zieht er in dieser Beziehung einen Strich durch die Rechnung und teilt uns eine weniger erfreuliche Nachricht mit: Über Twitter verlautet er nämlich, dass die Sicherheitsvorkehrungen in iOS 6 einfach nur irre sind und der ganze Prozess daher noch andauern könnte.

Joshua Hill

Veröffentlichung nimmt weitere Zeit in Anspruch

Wann wir wirklich mit dem Untethered-Jailbreak für iOS 6 und iOS 6.0.1 beglückt werden können, lässt sich aus diesem Zusammenhang sicherlich nicht ganz ableiten. Es zeichnet sich aber ab, dass die Entwicklung noch mehrere Wochen in Anspruch nehmen wird und wir uns daher auf jeden Fall noch gedulden müssen.