iOS 7 Jailbreak: Release in absehbarer Zeit?

iOS 7

iOS 7 ist bekanntlich seit einigen Wochen offiziell verfügbar und verbreitet sich rasend schnell auf Endgeräten des Unternehmens aus Cupertino. Laut einigen Statistiken, die derzeit zur Verfügung stehen, wird mit einer Verbreitung von über 80 Prozent gerechnet, obwohl sich bereits einige Lager gegen das neue iOS-Betriebssystem gebildet haben. Zum aktuellen Zeitpunkt wissen wir auch bekanntlich, dass noch kein Untethered-Jailbreak für das neue System veröffentlicht wurde und viele interessierte Nutzer intensiv darauf blicken. Zurecht wird in diesem Zusammenhang auch öfter mal die Frage gestellt, wann nun der begehrte iOS-7-Jailbreak zur Verfügung gestellt wird. Auf diese Frage werden wir nun anhand des Beitrag näher eingehen.

Fehlende Kernel-Patches

Ein Untethered-Jailbreak steht aktuell wie gesagt nicht zur Verfügung, aber zumindest die Tethered-Variante kann mit gewissen Einschränkungen ausgeführt werden. Mit Hilfe von opensn0w kann diese besagte Methode angewendet werden, die jedoch mit zahlreichen Fehlern behaftet ist und daher das Erlebnis mit dem Jailbreak deutlich mindert. Es wird nämlich berichtet, dass essentielle Kernel-Patches fehlen, sodass wichtige Elemente in iOS 7 nicht bedient werden können. Beispielsweise treten Fehler in Substrate und Winterboard auf, die dem Anschein nach auch nicht ohne Weiteres behoben werden können. Außerdem muss nach jedem Neustart des Endgeräts dafür gesorgt werden, dass ein Rechner unmittelbar in der Nähe befindet, um den Boot-Vorgang ausführen zu können. Denn dies ist der Knackpunkt zwischen einem Tethered- und Unthered-Jailbreak.

Hoffnungen ruhen auf planetbeing

Allerdings scheinen die Hoffnungen noch nicht aufgegeben worden zu sein, sodass wir dennoch eines Tages einen iOS-7-Jailbreak in der Untethered-Variante zu Gesicht bekommen könnten. Denn der bekannte Entwickler namens Saurik, der für die Entwicklung des alternativen App Stores Cydia zuständig ist, setzt derzeit voll und ganz auf Redsn0w. Denn der ebenfalls bekannte Hacker namens planetbeing soll bereits Entwicklungszeit in die Kernel-Patches investiert haben, sodass Fortschritte in diesem Bereich erkennbar sind. Von daher soll eine nicht öffentliche Beta-Version von Redsn0w erscheinen, um die Entwicklung seinerseits fortzusetzen und die besagten Fehler auszumerzen. Natürlich bleibt aber hierbei die Frage dann offen, wie der Zeitplan in der Zukunft genau aussehen wird. Denn Termine wurden leider noch nicht in Aussicht gestellt. Wir dürfen aber dennoch gespannt darauf blicken.

Wenn ihr bezüglich des iOS-7-Jailbreaks und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über Facebook, Google+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links:
  • Don

    Wer braucht heute noch einen Jailbreak????

    • http://www.baylog.de/ Berkay

      Mit zahlreichen Tweaks kann das iPad/iPhone mit zahlreichen Funktionen erweitert werden, die auch einen Mehrwert bieten. Ob man jedoch persönlich auf einen Jailbreak setzt oder nicht, ist selbstverständlich jedem selbst überlassen. ;-)

    • Hans300

      Sinnloser Post.

      Lautstärkebegrenzung aufheben, Zephyr, AdBlocker, LaunchDaemon-Tuning etc. pp.

      Also wenn man keine Ahnung hat, einfach die Fresse halten.

      • hans003

        wer braucht schon lautsstärkebegrenzung, zephyr und all den scheiss…

        also wenn man das gefühl hat ne ahnung zu haben, einfach mal nett sein.

      • maddin

        +1