iPad 4: Apple kündigt neues Modell mit 128GB an

iPad 4

In der letzten Zeit wurde viel darüber spekuliert, dass Apple mit einer weiteren Speicherkapazität die Aufmerksamkeit von potentiellen Kunden erwecken könnte. Insbesondere das iPad 4 wurde ins Spiel gebracht, das zukünftig mit einem Speicher von 128GB ausgestattet werden soll. Aufgetaucht sind diese Informationen bekanntlich erstmalig in der letzten Beta-Version zu iOS 6.1, die schließlich finalisiert werden konnte. Somit war dies aus dem Vorfeld bereits ein Grund genug, daraus entsprechende Informationen zu entnehmen und diese in Verbindung zu setzen. Nun können die Diskussionen aber beiseite gelegt werden, weil eine offizielle Stellungnahme erfolgt ist.

iPad 4 ab sofort auch mit 128GB

Das Unternehmen aus Cupertino hat direkt im Zusammenhang eine offizielle Pressemitteilung freigegeben, die gezielt auf die neue Speicherkapazität von 128GB abzielt und direkt in Verbindung mit dem iPad 4 steht. Denn die neue Größe wird insbesondere beim letzten iPad-Modell eine Verwendung finden, sodass jegliche Gerüchte und Zweifel aus der Welt geschafft werden können. Wie angekündigt, soll das neue Modell entsprechend in verschiedenen Varianten wie 3G und WiFi angeboten werden sowie in den Farben Schwarz und Weiß.

Aktuell ist iPad 4 mit 128GB noch nicht verfügbar, wird aber bereits am 5. Februar zur Verfügung stehen. Die Preise klingen recht üppig, weil die neue Speichervariante erst ab einem Preis von 799 Euro zur Verfügung steht und bis 929 Euro je nach Wunsch ansteigt. Entsprechend kann das neue Modell sowohl Online erworben werden oder aber auch über die verschiedenen Stores, sodass auch zertifizierte Händler davon profitieren können.

[Deal: iPad 4 bei eBay ab 1€]

Zukünftige iDevices mit einem größeren Speicher?

Wir können davon ausgehen, dass nicht nur das iPad 4 in der Zukunft mit einem Speicher von 128GB auf sich aufmerksam machen wird, sondern auch eine Vielzahl von anderen iDevices wie beispielsweise das iPhone. Ob eine derartige Größe jedoch für viele Sinn macht oder nicht, ist jedem selbst überlassen. Vor allem bei den genannten Preisen dürfte der eine oder andere potentielle Kunde etwas zurückschrecken.

Wenn ihr bezüglich des Samsung Galaxy S3 und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über Facebook, Google+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Quelle: Apple

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links:
  • Andi

    Endlich! Zeit wurde es dafür. Ich würde inzwischen schon nicht mal mehr mit 128 GB auskommen, egal ob bei iPhone oder iPad. 256 GB wäre genau richtig für die ganzen HD-Filme, Apps etc. Ich würde Apple eh vorschlagen, ein eigenes Kartenformat einzuführen, denn damit wär das Problem auf ewig gelöst, was ja bei PCs (und das iPad ist quasi einer) nie aufgetreten ist. 2 TB sind inzwischen Standard, was immerhin noch der 16-fachen Menge entspricht.