iPad 4 & iPad mini: Neue Werbekampagne bewirbt 300.000 Apps

iPad mini

Mit der Einführung des iPad mini

hat Apple einen sehr wichtigen Schachzug getätigt und festigt seine ohnehin sehr starke Posten innerhalb der Tablet-Branche. Um einerseits die Popularität zu beweisen und um andererseits die Dimensionen zu zeigen, haben die Cupertinos sich dazu entschieden eine Werbeaktion zu starten. Demnach bewirbt Apple insbesondere im US-Raum ihr iPad 4, iPad mini sowie die erreichte Marke von 300.000 Apps, die speziell für die iPads konstruiert wurden.

“Ear opening”

Wie auf dem Banner (unten) zu sehen ist, spielen das iPad mini und das iPad 4 zusammen im Duett via Garage Band, sodass Musikfreunde ins Fadenkreuz der Marketingkampagne rücken. Weiter rechts versucht Apple insbesondere die jüngere Generation beziehungsweise die Eltern anzusprechen und zeigt die Möglichkeiten, wie das Kind lernen kann. Spielzeug war gestern? Ansonsten bewerben die Plakate überdies die eBook-Funktion und somit den Book Store, welcher verhältnismäßig selten genutzt wird.

iPad mini & iPad 4 Werbung

Software demonstriert Stärke

Indirekt ist die ganze Promotion natürlich auch ein kleiner Seitenhieb gegen die Konkurrenz. Die Vielfalt und die zahlreichen Angebote, die mit dem App Store einhergehen, lassen die Konkurrenz in manchen Punkten träumen, auch wenn Android in puncto App-Vielfalt auf jeden Fall mithalten kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass die App-Entwickler die Anwendungen viel besser anpassen können als bei Android oder Windows Phone, weil die Gerätschaften sich in der Displaydiagonale unterscheiden und Apple auf wenige Geräte reduziert ist.

300.000 von 775.000 Apps

Insgesamt verfügt der App Store über 775.000 Apps, wovon rund 300.000 explizit für das iPad entwickelt wurden. Dies ist immerhin beinahe die Hälfte und abgesehen von der niedrigen Nutzung im Vergleich zum iPhone eine bedeutende Zahl. Insbesondere im Gaming-Bereich macht der Konzern den Spieleherstellern Nintendo und Sony starke Konkurrenz, weil die Tablets immer leistungsstärker werden und teilweise ohne Probleme beste Qualität auch auf einem Fernseher bieten, selbst wenn die Bedienung dem Gefühl bei der PlayStation oder ähnlichem nicht nachkommen kann.

Wenn ihr bezüglich des iPad mini und iPad 4 sowie anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Quelle: AppleInsider