iPad 5: Release bereits im Frühjahr? Dünner & leichter zugleich?

iPad 4

In diesem Jahr hat das Unternehmen aus Cupertino mit der iPad-Reihe für eine besondere Aufmerksamkeit sorgen können. Denn während das iPad 3 das Licht der Welt Anfang des Jahres erblicken konnte, hat Apple einen Gang zugelegt und das iPad mini sowie das iPad 4 vorgestellt und auf den Markt gebracht. Zwar wurde viel über das kleinere Tablet-Modell bereits aus dem Vorfeld diskutiert und spekuliert, aber das iPad aus der vierten Generation stand definitiv nicht im Blickfeld der Medien. Nun könnte Apple aber bereits den nächsten Schachzug planen und das iPad 5 der Öffentlichkeit vorstellen. Hierzu sind nämlich interessante Fakten aufgetaucht, die wohl den Tablet-PC prägen werden.

Release schon im Frühjahr geplant?

Laut der relativ gut informierten Blog Macotakara soll das iPad 5 in der Entwicklungsstufe bereits auf Hochtouren laufen und könnte schon im März 2013 auf den Markt kommen. Weiterhin werden auch die technischen Aspekte anhand des Designs offenbart, die im Vergleich zum iPad 4 deutlich dünner und leichter ausfallen sollen. Dabei läuft die Diskussion auch darauf hinaus, dass das iPad mini hierbei als Referenz genommen wird, sodass wir mit dem iPad 5 eine Ähnlichkeit zum kleineren Modell aufbauen können.

Neue Ausmaße deuten den nächsten Schritt

Konkret scheinen die Ausmaße mehr oder weniger festzustehen, weil das neue iPad im direkten Duell mit dem aktuellen iPad 4 verglichen wird. Hierbei ist nämlich die Rede darüber, dass sich die Ausmaße rund vier Millimeter in der Höhe, 17 Millimeter in der Breite und zwei Millimeter in der Tiefe bemerkbar machen könnten. Das iPad 4 besitzt schließlich die Originalmaße 241.2 mm x 185.7 mm x 9.4 mm, sodass das iPad 5 so dünn und schmal werden könnte wie das iPad mini der aktuellen Generation.

Kürzerer Entwicklungszyklus zum Erfolg?

Wenn es Apple wirklich bewahrheiten sein sollte, das iPad 5 im März des nächsten Jahres auf den Markt zu bringen, würde dies gerade einmal einen Unterschied von fünf Monaten zum November bedeuten. Demnach würde das kalifornische Unternehmen stärker denn je nach vorne preschen, um gegenüber der Konkurrenz womöglich einen Schritt voraus zu sein. Ober dieser Plan am Ende aber aufgehen wird oder nicht, werden wir sicherlich im nächsten Jahr zu spüren bekommen. Demnach sollten wir uns also auf jeden Fall schon mal darauf einstellen.

Wenn ihr bezüglich des iPad 5 und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über Facebook, Google+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Quelle: Macotakara | via: 9to5Mac

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: