iPad 5: Release im Oktober 2013 und verändertes Design

iPad mini 2

Am gestrigen Tage schrieben wir über das iPhone 5S

, das mit Sony in eine Kooperation tritt, um ihre Kamera mit 13 Megapixel auszurüsten. Auch zum iPad 5 gibt es neuwertige Informationen, die das Tablet quasi vollenden und im Grunde genommen genau wissen, wie das Tablet letzten Endes genau aussehen wird. Große Veränderungen werden vor allen Dingen im Zusammenhang mit dem Display erwartet.

iPad 5 ein vergrößertes iPad mini?

Schon zuvor hieß es in der einen oder anderen Quelle, dass das iPad 5 mit einem neuen Design ausgerüstet wird und dem iPad mini sehr ähnlich sehen wird. Dabei berufen sich viele Insider auf Informanten, die bestätigen, dass Apple beispielsweise den Rahmen dünner gestalten wird und auch das Design beachtliche Veränderungen annehmen wird, sodass das iPad 5 deutlich leichter und dünner ausfällt. Insbesondere letzterer Aspekt soll das Tablet deutlich attraktiver gegenüber den anderen Modellen aussehen lassen und Android-Kunden auf sich ziehen.

[Deal: iPad mini bei eBay ab 1€]

Ebenfalls neu wird die Displaytechnologie sein. Die aktuellsten Indikatoren weisen auf ein IGZO-Display hin, welches insgesamt deutlich dünner ausfallen würde und darüber hinaus eine noch bessere Auflösung mit an Bord hätte. Ansonsten werden die Ränder im Portrait-Modus wegfallen und mit den obligatorischen Elementen wie dem Homebutton oder der Kamera ausgerüstet. In puncto Leistung dürfte man von dem iPad 5 auf jeden Fall eine Verbesserung erwarten. Die iSight-Kamera bietet derzeit nur 5 Megapixel.

Release erst im Oktober?

Eigentlich, so schreibt Howitz von iLounge, sollte das iPad 5 schon im März erscheinen, aber aufgrund Lieferschwierigkeiten einzelner Komponente verzögert sich das Ganze angeblich bis zum Oktober. Ob das iPad mini ein Update erhält, ist indes noch unbekannt.

Wenn ihr bezüglich des iPad mini und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

via: Christian Post