iPad mini: Werbespot stimmt auf Weihnachten ein [Video]

iPad mini

So wirklich in Weihnachtsstimmung ist man angesichts der Wetterlage in weiten Teilen Deutschlands noch nicht, doch auch die Hersteller für Produkte wie das Samsung Galaxy Note 2

oder iPad mini haben sich etwas überlegt, um diesen Schritt in gewissermaßen etwas zu fördern. Genauer genommen hat der Konzern mit Wurzeln aus Cupertino einen kurzen kommerziellen Werbespot produziert, den wir zumindest in Deutschland noch nicht gesehen haben. Im Mittelpunkt steht dabei das in der Tat interessante Feature “FaceTime”, womit der Nutzer innerhalb der Apple-Ökonomie eine Videotelefonie durchführen kann.

Apple verbindet jung mit alt


Wieder einmal ist Apples klares Marketingkonzept zu sehen. Die eigentliche Message dieses Spots ist des Öfteren sichtbar. Signalisieren möchte der Konzern, dass ihre Produkte sowohl für die jüngere als auch ältere Generation geeignet ist und in der Tat scheint dies zu funktionieren, denn sehr viele Kinder haben auf ihrem Weihnachtszettel das neue iPad mini oder iPhone 5 von Apple, das mittlerweile einen Marktanteil von rund 53 Prozent genießt und über 47,5 Millionen Mal verkauft werden könnte, wie ein Analyst Shaw Wu mitteilte.

FaceTime-Revolution


Mit der Vorstellung des iPhone 4 hat Apple diese Technologie den Massen vorgestellt und folglich die Videotelefonie revolutioniert. Demonstriert wurde das Ganze damals noch mit der Apple-Ikone Steve Jobs, der am 4. Oktober letzten Jahres verstorben ist. Mittlerweile hat der Konzern die Technologie deutlich verbessert und erlaubt sogar die Telefonie im Zusammenhang mit mobilen Daten. Das heißt, dass kein heimisches Wi-Fi benötigt wird, um sich über den Videochat zu unterhalten. Leider ist diese Funktion lediglich ab der iPhone 4S-Generation möglich. Das obere Video macht die Funktion nochmals deutlich.

Wenn ihr bezüglich des iPad mini und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: