iPhone 5: Produktion nicht im Griff – Apple TV soll in den USA gebaut werden

Foxconn

Das iPhone 5 wird in Mengen an den Mann gebracht und wie der Präsident Terry Gou des iPhone 5-Hersteller Foxconn mitteilte, sollen die Produktionen alles andere als geplant verlaufen. Demnach würde man das iPhone 5 nicht in den Griff bekommen, sodass logischerweise auch die Lieferverzögerungen begründet werden. Schon zuvor hatte das taiwanische Unternehmen mit dem einen oder anderen Problem zu kämpfen. Eine weitere News gibt an, dass ein Werk in den Vereinigten Staaten von Amerika geplant sei.

iPhone 5 Lieferzeit

iPhone 5 Lieferzeit bei 3-4 Wochen

Die iPhone 5 Lieferzeiten liegen derzeit bei zwischen drei bis vier Wochen und wie das Unternehmen angibt, soll Apple zu strenge Richtlinien vorgeben. Der derzeitige Zustand wird sich bessern, wobei nur die Frage besteht, wie lange dieser Prozess noch dauern wird. Zumindest plant das Unternehmen für andere Apple-Geräte eine neue Produktionsstätte. Demnach sei eine Stätte in den USA beziehungsweise Los Angeles oder Detroit geplant, wo in erster Linie LCDs hergestellt werden. Apple-Ingenieure werden angeblich mit einem Training ausgestattet, dass den Prozess beschreibt. Ein netter Beigeschmack ist das Erlernen von chinesisch.

Zu betonen ist aber, dass es ausschließlich für die Produktion von Produkten wie dem AppleTV geeignet ist. Ob auch der lang ersehnte iTV hier seinen Ursprung findet, ist nicht bekannt. Welchen genauen Sinn Foxconn mit der Errichtung einer neuen Stätte verfolgt, ist nicht bekannt, aber mal unter uns: Findet ihr diesen Schritt futuristisch, zumal die Arbeitsbedingungen sowie Löhne deutlich besser sind, als im Osten?

Via: engadget (1), (2)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: