iPhone 5S/6: Gorilla Glass 3 minimiert Kratzer um 40%

Gorilla Glass 3

Kurz vor der CES in Las Vegas eröffnet Corning bereits die Truhe an neuen Entwicklungen und zielt entsprechend auf Corilla Glass 3 ab. Schon mit den ersten beiden Display-Technologien konnte das Unternehmen relativ viel Aufmerksamkeit erringen, weil hierdurch kratzfeste Touchscreen-Bildschirme zum Einsatz gebracht wurden. Mit der dritten Generation möchte der Hersteller nun den nächsten Schritt wagen und noch kratzfestere Displays zum Ausdruck bringen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit beim iPhone 5S

beziehungsweise iPhone 6 zum Einsatz kommen werden. Denn seit den ersten iPhone-Modellen vertraut Apple auf die Arbeiten von Corning.

Noch kratzfestere Displays

Offiziell wurden das iPhone 5S oder iPhone 6 der Öffentlichkeit noch nicht angekündigt oder gar präsentiert, aber schon seit einer geraumen Zeit kursieren zahlreiche Gerüchte und Spekulationen bezüglich der technischen Komponenten, die zum Einsatz kommen werden. Mit Corning Gorilla Glass 3 wird das Unternehmen aus Cupertino aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit arbeiten wollen, weil laut dem Hersteller nun bis zu 40 Prozent kratzfestere Displays möglich sind. Somit würde das Flaggschiff der nächsten Generation verstärkt davon profitieren können. Erwartet wird, dass Corning auf der CES in Las Vegas mit der neuen Technologie auftrumpft und entsprechend Präsentationen abhält.

Touch-on-Display beim iPhone 5S/6?

Allerdings ist Corning Gorilla Glass 3 nicht die einzige Tatsache, die für das iPhone 5S/6 vorbestimmt ist. Wenn wir uns zurückerinnern, hat Apple beim iPhone 5 die sogenannte In-Cell-Technologie zum Einsatz gebracht, die aber mit der nächsten Flaggschiff-Generation anscheinend wieder fallen gelassen wird. Denn laut den neuesten Informationen wird die Touch-on-Display-Technik zum Einsatz kommen, sodass eine bessere Touch-Oberfläche gewährleistet wird, die aber mit der Dicke hingegen nicht korrespondiert.

iPhone 5S im März & iPhone 6 im Oktober?

Es ist in diesem Zusammenhang natürlich noch nicht bekannt, ob Apple direkt auf das iPhone 6 springt oder erst mit einer Zwischenversion wie das iPhone 5S die Aufmerksamkeit der Käufer auf sich zieht. Aber schon jetzt zeichnet sich ab, dass Gorilla Glass 3 und die Touch-on-Display-Technologie eine prägnante Rolle beim neuen iPhone einnehmen werden. Erwartungsgemäß soll das iPhone 5S im März präsentiert werden, wohingegen das iPhone 6 für den Oktober dieses Jahres vorgesehen ist.

Wenn ihr bezüglich des iPhone 5S/6 und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über Facebook, Google+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

via: Cult of Mac & 9to5Mac