iPhone 5S, iPhone 6 & iPhone Math sollen 2013 erscheinen

iPhone 5

Dass dieses Jahr anscheinend zwei Modelle auf den Markt kommen, die wahrscheinlich den Namen iPhone 5S und iPhone 6 tragen, war soweit verdaut, doch ein neues Gerücht stammt aus China und besagt, dass Apple ein iPhone 5S vorstellen wird, gefolgt von einem iPhone mini (Low-Budget-Modell) und einem “iPhone Math”. Was kann man sich darunter vorstellen? Ein Unterschied ist die Displaydiagonale, die beim iPhone Math angeblich bei 4,8 Zoll liegen soll, während das iPhone 5S weiterhin mit 4 Zoll und das iPhone mini eventuell mit einem kleineren Display daherkommt.

iPhone 5S & mini mit 8 Megapixel

Interessanter Fakt ist, dass das iPhone 5S sowie das iPhone mini wahrscheinlich mit 8 Megapixel ausgestattet werden, sodass es für ausgewogene und tolle Fotos ausreicht. Darüber hinaus wird das iPhone Math, welches folglich das High-End-Produkt von Apple ist, zusätzlich mit einem 4,8-Zoll-Display ausgestattet, was mehr oder minder die Gewohnheit von Android-Nutzern befriedigen sollte. Bestätigt wurde dieses Gerücht bereits durch Peter Misek im Dezember letzten Jahres. Überdies soll angeblich auch eine 12-Megapixel-Kamera im iPhone Mathe zustande kommen, weshalb dieses Modell für anspruchsvolle Anwender konzipiert wurde.

Angeblich wird die Produktion dieser drei Smartphones im März beginnen, sodass genügend Vorräte für ein weltweites Release im Juni/Juli zur Verfügung stehen. Alleine Largan soll angeblich einen Auftrag mit 8 Millionen Kamera-Objektive erhalten haben, sowie weitere Hersteller wie Foxconn, Coxon, Fiujikaru, Flexium oder Then Ding. Hon Hai Precision könnte für die 4G-Module zuständig sein. Jedoch: Ist es wahrscheinlich, dass Apple gleich zwei Smartphones binnen sechs Monaten veröffentlicht? Wird Apple zu einem Hersteller wie jeder andere, oder bleibt man sich seiner Theorie “Klasse statt Masse” treu?

Wenn ihr bezüglich des iPhone 5S und iPhone 6 sowie anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Via: International Business Time

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: