iPhone 5S: Produktion im März – Release Juni/Juli

iPhone 5

Das iPhone 5S

von Apple ist extrem beliebt und soll laut den Medien bereits in diesem Quartal erscheinen. Diese Tatsache könnte sich jedoch nun ändern, wie es aussieht, da das iPhone 5S nun laut neusten Informationen zufolge im März (vor-)produziert wird, um das High-End-Smartphone mit dem Apple-Logo im Juni beziehungsweise Juli auf dem Markt vorzustellen.

iPhone 5S-Produktion im März – zwei Prototypen bereits vorhanden

Der Analyst von Jeffries schreibt in seiner Ankündigung an Investoren, dass Apple nun bereits zwei Prototypen in petto hat und ausgiebige Tests vorsieht. Zwei deshalb, weil Apple tatsächlich zwei Modelle in Planung hat. Zuvor haben die Meldungen von einem iPhone mini gesprochen, welches im Anschluss durch ein Interview wieder in Verruf stand, aber kürzlich wieder die Aufmerksamkeit erlangte, weil das Interview “zurückgezogen” wurde und daher das Ganze sehr verdächtig ist. Das Einsatzgebiet soll vorranging in China sein, da sich Low-Budget-Modelle (kein LTE, kein Retina-Display) dort besonders gut verkaufen. Das Konzept könnte dem iPad mini folgen. Das zweite Smartphone ist das sogenannte iPhone 5S, über welches wir bereits die eine oder andere Information gewinnen konnten.

iPhone 6 im Sommer mit 4,8 Zoll?

Es ist nicht unbedingt gegeben, dass das kommende Smartphone iPhone 5S heißt. Schon in der Vergangenheit hat Peter Misek diese Tatsache angezweifelt. Mittlerweile heißt es, dass im Sommer ein iPhone 6 den Start feiert und mit 4,8 Zoll daherkommt.

Verkäufe in Q1 bei 44 Mio

Trotz der Skepsis in der Vergangenheit gegenüber Apples Nachfrage soll der Konzern laut dem Analysten rund 44 Millionen Devices in dem bekanntlich schwachen Q1 verkaufen. Andere Schätzungen befinden sich irgendwo im 30-Millionen-Raum. Insgesamt sei die Lage sehr positiv zu verstehen, befinde sich aber unter der Definition “optimistisch”.

Wenn ihr bezüglich des iPhone 5S und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Via: AppleInsider

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: