iPhone 5S: Release zusammen mit Controller?

iPhone 5

Das iPhone 5S von Apple wird auf der kommenden WWDC im Juni dieses Jahres erwartet. Das Smartphone an sich wird wahrscheinlich in Sachen Hardware nur marginal ausgestattet werden, wie bereits diverse Gerüchte in der Vergangenheit bestätigt haben. Die Analystin Katy Hubert von Morgan Stanley hatte hingegen von einem “Killer-Feature”

berichtet, das sie im Zusammenhang mit dem CFO Peter Oppenheimer in einem Interview in Erfahrung bringen konnte. Nun kommen neue Gerüchte ans Tageslicht, die besagen, dass Apple die Verhandlungen in der Gaming-Szene wieder aufnimmt. Nachdem Steam bereits angeblich von einem Treffen des Apple-CEOs Tim Cook überrascht wurde, soll der Apfelkonzern nun angeblich zusammen mit dem iPhone 5S im Juli einen Gaming-Controller vorstellen.

Keine offiziellen Angaben – GDC gibt Hinweis

Ist es verwunderlich, dass Apple aktuell kein Statement zu dieser Thematik gewagt hat? Es ist jedoch klar, dass in Zukunft die Smartphones und Tablets auf dem Gaming-Markt eine wichtige Rolle spielen werden, denn bereits jetzt ist die Auflösung sowie die Qualität erstklassig. Auf der GDC (Game Developer Conference) sollen jedoch laut Angaben von Pocketgamer die Hüllen gefallen sein: Apple scheint in Gesprächen mit Entwicklern zu sein. Gegenüber der Webseite sollen laut eigenen Angaben bereits mehrere Game-Unternehmen den Kontakt zum Unternehmen mit den Wurzeln aus Cupertino bestätigt haben.

Patente geben Hinweise

Dass Apple an dem Thema Gaming interessiert ist, zeigten bereits 2008 einige Patente. Demnach sollt ein Wiimote-ähnlicher Controller auf den Markt gemeinsam mit dem iPhone 5 erscheinen. Nun ist eher die Rede von einem Joystick aus dem Hause iCade Line oder Atariy Joystick. MacRumors hatte hingegen von offiziellen Dock-Connector-Game-Controller gehört, wobei Apple es angeblich auch auf eigene Faust hatte versucht.

Wenn ihr bezüglich des iPhone 5S und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

via: MacRumors

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: