iPhone 6 mit iPhone mini & iPhone Plus noch im Jahr 2013?

iPhone 5

Das iPhone ist für Apple das erfolgreichste Produkt und verschafft dem Konzern Milliardenumsätze. Mittlerweile sickerte in der Vergangenheit sehr oft durch, dass Apple nicht nur einen, sondern mehrere Nachfolger für das kommende Produkt einplant. Beispielsweise ist die Rede von einem iPhone mit 4 Zoll, das aus Plastik besteht und in den Entwicklungsländern aktiv ist sowie von einem iPhone Math, das neben dem iPhone 5S beziehungsweise iPhone 6

das High-End-Smartphone ausmachen soll. Nun wird berichtet, dass diese Stelle gleichermaßen das iPhone Plus einnehmen könnte.

Was kennzeichnet die Smartphones?

Auf der einen Seite wird das iPhone mini, das mit 4 Zoll und einem Plastikgehäuse an den Start geht, von Apple lediglich für Entwicklungs- oder Schwellenländer zur Verfügung gestellt werden, während auf der anderen Seite ein iPhone Math/Plus neben dem iPhone 5S beziehungsweise iPhone 6 erscheinen könnte.

Aktuell ist davon auszugehen, dass das  iPhone Math/Plus mit 4.8 oder 4.9 Zoll mit einem iPhone 5S oder iPhone 6 und einem iPhone mini auf den Markt kommt. Somit würde Apple einerseits den Low-Budget-Markt abdecken und auf der anderen Seite sowohl den Mittelklasse-Markt als auch die High-End-Sektion erfolgreich bedienen. Ersterer Kandidat könnte sich theoretisch auch in puncto Leistung dem iPhone 6 angliedern und sich dabei lediglich in der Displaygröße unterscheiden.

Marco Ament glaubt, dass das besagte iPhone Plus mit einer Auflösung 640 x 1.136 Pixel ausgerüstet wird, sodass eine Pixeldichte von 264ppi bei 4,94 Zoll entsteht. Dabei könnte laut Marco Ament das iPhone Plus mit dem Retina-Display des iPhone 5 daherkommen und folglich trotz des größeren Bildschirms mit der gleichen Auflösung begleitet werden. Der Grundgedanke basiert auf der Tatsache, dass im Falle eines Display-Upgrades die Entwickler ihre Applikationen anpassen müssten. Ob das Smartphone letzten Endes iPhone Math oder iPhone Plus heißen wird, spielt in diesem Kontext eher weniger eine Rolle.

Wenn ihr bezüglich des iPhone 6 und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

via: Produkt Reviews