iPhone 6: Patent verdeutlicht gebogenes Display

iPhone 6: Patent verdeutlicht gebogenes Display

Noch ist das iPhone 6 bekanntlich nicht in Erscheinung getreten und bis zur offiziellen Vorstellung werden wir uns mit Sicherheit auch gedulden müssen. Nichtsdestotrotz häufen sich in der letzten Zeit immer wieder die Gerüchte, die möglicherweise die technischen Einzelheiten des Flaggschiffs offenbaren. Vor allem rückt dabei das Display ins Blickfeld, das mit dieser kommenden Generation vergrößert ausfallen könnte. Nun wurde seitens der USPTO (US Patent & Trademark Office) ein Patent vorgestellt, das in diesem Bereich wohl einmalig ist. Denn die Rede ist von einem Bildschirm, das nicht nur die Vorderseite darstellt, sondern das iPhone 6 auch auf der Rückseite umhüllt.

Mit neuer Innovation in die Zukunft?

Mit dem neuen Patent verdeutlicht das Unternehmen aus Cupertino, dass sie vor allem in die Zukunft investieren möchten, um mit Innovationen zu punkten. Zwar sind derartige Displays schon seit einiger Zeit im Gespräch, aber ein Bildschirm, das nicht nur die Vorderseite umrandet, sondern auch die Rückseite, stellt sicherlich eine Neuheit in diesem Sektor dar. Somit können Inhalte in fast allen erdenklichen Bereichen des iPhone 6 darstellt werden, sogar am Rand. Hiermit entstehen natürlich gleichzeitig auch neue Möglichkeiten, um mit Inhalten zu arbeiten und diese entsprechend anzuordnen.

Neues Display auch beim iWatch erwartet

Allerdings wird nicht nur das iPhone 6 oder die kommende Smartphone-Generation mit dem Patent in Verbindung gebracht, sondern vielmehr auch der iWatch, der in diesem Jahr erwartet wird. Somit könnte auch die Armbanduhr des Unternehmens aus Cupertino mit dem gebogenen Display ausgestattet werden. Jedoch sind diese Informationen weiterhin noch Zukunftsmusik, weil schließlich nur das entsprechende Patent registriert wurde. Inwieweit wir das Display in dieser Form im Einsatz sehen werden, bleibt natürlich weiterhin fraglich. Spannend ist die Thematik aber sicherlich allemal.

Wenn ihr bezüglich des iPhone 6 und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über Facebook, Google+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Quelle: USPTO [via: Patently Apple]