iPhone 6: Release für den Oktober vorgesehen, aber warum?

iPhone 5

Der eine oder andere mag die Diskussionen um die kommende iPhone-Generation vielleicht schon wahrgenommen haben. Man ist sich absolut nicht einig darüber, wie das kommende Smartphone heißen wird. Dabei handeln die Analysten mit Begriffen wie iPhone 5S

oder iPhone 6, doch dabei liegt ein Gedanke eigentlich ziemlich nahe: Das iPhone 5S erscheint im Frühjahr, während das iPhone 6 im Oktober erscheint. Im Folgenden einige Aspekte.

Punkt 1: Design

Verfolgt man die Gerüchte über das iPhone 6, dann ist festzustellen, dass es keine Designveränderung geben und die Verarbeitung ebenfalls gleich bleiben wird. Dieser Punkt deutet ganz speziell auf ein iPhone 5S, da das S ähnlich wie beim iPhone 3GS oder iPhone 4S stets für ein kleines Upgrade steht, während eine glatte Iteration für ein volles Update in Form eines neuen Designs und einer deutlich besseren Performance steht.

Punkt 2: Reihenfolge

Ganz simpel gesagt müsste Apple eine Reihenfolge einhalten. Da de facto ein iPhone der siebten Generation in der Planung ist und dieses vermutlich noch im ersten Quartal des kommenden Jahr erscheinen wird, muss Apple das iPhone 5S entsprechend vorziehen, sodass das Release für das iPhone 6 folglich im Oktober ist.

Punkt 3: Altbewährtes Release

Auch wenn Apple derzeit ihre Veröffentlichungszyklen etwas durcheinander werfen, um der Konkurrenz einen Strich durch die Rechnung zu machen, wäre es dann doch etwas ungewöhnlich, wenn der Oktober nicht dazu genutzt wird, das High-End-Smartphone vorzustellen. Der Gedanke dahinter: Das Weihnachtsgeschäft wird dadurch zusätzlich angekurbelt, zumal dies auch als Marketing-Taktik angesehen werden kann. Fallen euch weitere Punkte ein?

Wenn ihr bezüglich des iPhone 6 Release und weiteren Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.