Microsoft Surface Pro: 128GB-Modell bereits ausverkauft

Microsoft Surface Pro

Heute ist der offizielle Launch für das Microsoft Surface Pro und der Ansturm scheint verhältnismäßig hoch gewesen sein. Zumindest hat wohl niemand damit gerechnet, dass das Modell mit 128GB schon in wenigen Stunden ausverkauft war. Hierzulande ist das High-End-Tablet von Microsoft noch nicht angekommen, aber schon alsbald dürften auch wir auf den Geschmack kommen. Wer sich das Gerät über die USA importieren lassen möchte, der kann lediglich auf die Version mit 64GB setzen.

Déjà-vu - nur besser

Denken wir an das erste Microsoft-Tablet zurück, das Microsoft Surface RT, dann fällt einem sehr schnell auf, dass das Tablet ebenfalls relativ schnell vergriffen ist. Im Vergleich dessen ist die Pro-Version dennoch um einiges schneller – und das nicht nur in puncto Verkauf, sondern auch in puncto Leistung. Doch wieso ist es schneller vergriffen als der kleinere Bruder? Eine höhere Nachfrage? Nun ja, es kann dabei mehrere Gründe geben. Einerseits könnte Microsoft auf eine künstliche Verknappung setzen, oder aber der Lagerbestand ist tatsächlich deutlich zu niedrig. Zumindest die Begründung, dass 100 US-Dollar den Kohl nicht fett machen, wenn es um die Entscheidung geht, welches Modell (64GB oder 128GB) gekauft werden soll, auf jeden Fall plausibel. Daher genießt die Variante mit 64GB vermutlich eine nur sehr geringe Popularität.

Die Speicherkapazität war vor einigen Tagen ein großes Thema, denn es stellte sich heraus, dass von den 64GB gerade einmal 23GB für persönliche Daten zur Verfügung stehen. Folglich lohnt sich die Anschaffung erst mit 128GB, wie es den Anschein macht. Warten wir ab, wann auch Deutschland endlich mit dem Tablet ausgestattet wird. Würdet ihre euch das Tablet kaufen? Und wenn ja, für welchen Gebrauch?

Wenn ihr bezüglich des Microsoft Surface Pro und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.