Nokia Lumia 920: Farbe Gelb besonders beliebt

Nokia Lumia 920

Das finnische Smartphone, das Nokia Lumia 920

, ist das Flaggschiff-Device, wenn es um Windows Phone geht. Es wurde bereits über 2,5 Millionen Mal von Retailern bezogen und war für lange Zeit nicht zu kaufen, wie der Konzern via Facebook verkündet hat. Dabei war eines besonders auffällig: Die Smartphones waren abhängig von ihrer Farbe entsprechend verfügbar – oder eben nicht. Die Kollegen von noknok TV haben eine Umfrage gestartet, in der es genau um diese Problematik geht. Und siehe da: Das Nokia Lumia 920 in der Farbe “Gloss Yellow” kann sich noch vor das Nokia Lumia 820 in der Farbe Rot platzieren.

Nokia Lumia 920 Farben

Rot und Gelb absoluter Favorit

Wie anhand dieses Kreisdiagramm zu erkennen ist, machen die Farben Rot und Gelb über 50 Prozent des Anteils aus und dominieren den Markt. Diese Beobachtung lässt sich auch mit den Verkaufszahlen gleichsetzen. Demnach war das Nokia Lumia 920 besonders in der Konstellation mit der Farbe Gelb eher selten vorfindbar. Die anderen Version in weiß und schwarz teilen sich ungefähr die weiteren Plätze und verbuchen einen Anteil von insgesamt über 30 Prozent. Die Kollegen haben in diesem Zusammenhang leider keine genauen Zahlen genannt. Lediglich der Posten “Sonstiges” wurde mit 18 Prozent versehen.

Verfügbarkeit eingeschränkt

Wir haben uns ein wenig umgesehen und konnten feststellen, dass sich die allgemeine Lieferverfügbarkeit stark gebessert hat. Gebessert in dem Sinne, dass man es im Noovi-Shop (Nokias exklusiver Online-Shop) kaufen kann oder gar bei Amazon. Dort liegt der Preis gleich gegenüber dem Nokia-Preis, ist aber in der Farbe “Matt Black” nicht erhältlich. Die beliebte “Gloss Yellow”-Edition wie auch “Gloss White” ist derzeit noch verfügbar. Wer sich das Device sichern möchte, sollte auf jeden Fall zuschlagen, da die Beliebtheit sehr groß ist.

Wenn ihr bezüglich des Nokia Lumia 920 und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Quelle: NokNok

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: