Nokia Lumia 920: Gehäuse aus Aluminium geplant

Nokia Lumia 920

Mit dem Nokia Lumia 920 hat der finnische Konzern in Verbindung mit Windows Phone 8 wahrlich ein Smartphone erschaffen, das innerhalb relativ kurzer Zeit für viel Furore sorgen konnte. Denn mit diesem Flaggschiff konnte das Unternehmen eine gewisse Aufmerksamkeit erringen, weil viele Einzelheiten und Faktoren für ein positives Erlebnis beim Endgerät sorgen konnten. Allerdings bleiben die Entwicklungen hierdurch natürlich nicht still und so ist es nicht verwunderlich, dass bereits an dem Nachfolger gearbeitet wird, der die negativen Aspekte des Lumia 920 berücksichtigt, sodass ein aufgebohrtes High-End-Modell erschaffen wird.

Minimierungen des Gewichts und der Dicke

Hauptkritikpunkt des Nokia Lumia 920 ist wohl die Tatsache, dass ein relativ hohes Gewicht zum Tragen kommt, das für viele negative Erlebnisse in der letzten Zeit sorgen konnte. Hierbei wurde auch die Dicke des Gerätes immer wieder in den Vordergrund geführt, die im direkten Vergleich mit der Konkurrenz sicherlich ins Auge sticht. Nun möchte der Konzern an dieser Stelle aber anpacken und plant aus diesem Grund, das Polycarbonat-Material zu streichen und dabei auf Aluminium zu setzen. Mit diesem Schritt soll es laut diversen Berichten möglich werden, entsprechend die Dicke anzupassen, aber auch das relativ hohe Gewicht zu minimieren, um noch mobiler zu werden. Allerdings sollen keine großartigen Veränderungen bei den Komponenten innerhalb des Smartphones stattfinden, die aber sicherlich noch durch das finnische Unternehmen bestätigt werden müssen.

Zwei weitere Smartphones in Planung

Nokia plant allerdings nicht nur einen Nachfolger des Nokia Lumia 920 auf den Markt zu bringen, sondern noch zwei weitere, die ebenfalls im Jahr 2013 den Markt aufwirbeln sollen. Jedoch wird hierbei berichtet, dass diese nicht in Verbindung mit der Lumia-Modellreihe stehen sollen, sondern eine neue Linie einschlagen werden soll. Welche diese konkret sein werden, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest, aber werden im Laufe der nächsten Zeit mit Sicherheit entschlüsselt. Wir dürfen von daher gespannt auf das Jahr blicken.

Wenn ihr bezüglich des Nokia Lumia 920 und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über Facebook, Google+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Quelle: The Verge

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: