PlayStation 3 & PS Vita: Sony plant Bundle-Verkauf

Playstation 3 & PS Vita

Sony konnte mit der PlayStation Vita einen relativ guten Gewinn einfahren, aber reicht es noch lange nicht, um von einem großen Erfolg zu sprechen. Der Gaming-Bereich wird zurzeit durch die Smartphone-Branche belagert, doch laut neusten Informationen könnte das Ganze nochmal etwas spannender werden. Demnach soll das japanische Unternehmen sich derzeit ernste Gedanken darüber machen, die PlayStation 3 mit der PlayStation Vita gemeinsam in einem Bundle zu verkaufen, wie Fergal Gara in einem Interview gegenüber CVG betont.

Tablet-Computer bieten Paroli

Heutzutage lassen sich interessante Spiele für sämtliche Tablet-Computer bereits für wenige Euros erwerben. Dies ist letzten Endes der Grund für die sinkenden Verkaufszahlen. Das ist für Sony anscheinend ein Grund, wieso man mit dem Gedanken spielt, ein Bundle auf den Markt zu bringen.

“Wir haben Pakete für den Einzelhandel und es gibt keinen Grund, wieso wir kein “Vita Plus PS3-Bundle” mit Features, wie Cross-Play und ein PlayStation Plus-Abo einführen, das beide Geräte nutzen können.”

Der  Vorteil bei einem Bundle liegt einzig und alleine am sinkenden Preis und, dass das Feeling während des Spielens natürlich um einiges höher ist, als es beim Tablet zum Beispiel der Fall ist.

Cross-Play zentrales Feature?

Es liegt nahe, dass Sony wohl mit dem Cross-Play ein zentrales Feature an den Mann bringen möchte. Soll heißen, dass das Spielen unter den Konsolen reibungslos vonstatten geht. Jedenfalls entwickelt der Konzern womöglich derzeit eine ganze Reihe an möglichen Features.

PlayStation Vita – Konsole WiFi

Preis (neu & gebraucht) ab: EUR 109,79

Via: BGR