PlayStation 4: Mehr Leistung, aber nur 30 Bilder pro Sekunde?

PlayStation 4

Auch wenn nach wir vor die PlayStation 3 im Vordergrund steht und weiterhin für Verkäufe sorgen kann, steht schon seit einiger Zeit die PlayStation 4 mehr und mehr im Vordergrund. Von offizieller Seite aus wurden bekanntlich noch keine markanten Informationen freigegeben, aber schon jetzt werden Gerüchte über die neueste Generation laut. Natürlich können wir davon ausgehen, dass die neue Konsole um ein Vielfaches leistungsfähiger als die jetzige Generation sein wird, aber inwieweit wird eine Steigerung wirklich möglich sein? In Bezug auf diese Thematik hat sich nun der renommierte Spieleentwickler “John Carmack” zu Wort gemeldet, der vor allem durch die Doom-Reihe für Ruhm sorgen konnte.

FPS-Begrenzung für bessere Grafiken?

Leisttungsstarke Hardware ist – wie schon bereits erwähnt – auf jeden Fall gewiss, aber diese Tatsache könnte vor allem durch die Anzahl der Bilder pro Sekunde begrenzt werden. Zwar wissen wir in diesem Zusammenhang nicht, inwieweit John Carmack in diese Thematik involviert ist, aber über Twitter konnte er dieses Detail mehr oder weniger ausführlich wiedergeben. Demnach sieht es sehr stark danach aus, dass die Spiele insbesondere für die PlayStation 4 bei 30 Bildern pro Sekunde begrenzt sein werden. Warum und weshalb diese Tatsache aber eintreffen wird, erklärte uns der bekannte Spieleentwickler wiederum nicht. Allerdings wird hierbei ausgegangen, dass hierdurch vor allem bessere Grafiken und Effekte möglich sein sollen, um die Konzentration am Ende darauf zu legen. Denn schließlich hat sich ein Großteil der Konsolen-Spieler damit abgefunden, dass 30 FPS zum Standard aufgestiegen ist.

John Carmack

Release Ende 2013 oder Anfang 2014

Wann die PlayStation 4 veröffentlicht, geschweige denn vorgestellt wird, ist zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht bekannt. Berichtet wird aber darüber, dass ein Release am Ende des nächsten Jahres möglich sein könnte. Wahrscheinlich ist aber eine Markteinführung in 2014 in Sicht. Bei Microsoft hingegen geht man aktuell davon aus, dass die Veröffentlichung der Xbox 720 definitiv an Weihnachten der Fall sein wird, sodass der Konzern hierbei erneut mit einem Vorsprung rechnen kann.

Wenn ihr bezüglich der PlayStation 4 und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über Facebook, Google+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Bild via: GamingBolt.com

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: