PlayStation 4: Technisches Datenblatt & Spezifikationen wieder aufgetaucht

PlayStation 4 - Technisches Datenblatt

Schon seit geraumer Zeit wird über die neue Konsolengeneration spekuliert, insbesondere die PlayStation 4 dreht immer wieder ihre Runden im Netz. Erwartet wird die neue Modellreihe Ende des nächsten Jahres, aber einige Publisher sollten bereits mit den technischen Einzelheiten der Konsole konfrontiert worden sein. Zu diesem Thema ist nun ein Foto im Netz aufgetaucht, das angeblich die echten Spezifikationen der PS4 darstellt. Ob die Daten aber wirklich der Wahrheit entsprechen oder nicht, kann an dieser Stelle nicht verifiziert werden. Wir werfen dennoch einen Blick darauf.

Ein Blick auf den Arbeitsspeicher verrät uns, dass die Next-Gen-Konsole aus dem Hause von Sony mit einer Größe von 10 GiByte daherkommen wird. Darüber hinaus wird diese Kapazität auch beim Videospeicher zu finden sein. Bei der maximalen Auflösung soll im 2D-Modus insgesamt 3.820 x 2.160 Pixel möglich werden und bei der 3D-Variante sind es immerhin noch 1080p. In Bezug auf die Grafik sollen zwei Nvidia-GPUs die Arbeit verrichten und ein weiterer Cell-Prozessor von IBM soll für die Rechenleistung zuständig sein. Weiterhin ist aus dem Datenblatt zu entnehmen, dass die neue PlayStation 4 zu PS3- und PS2-Titeln abwärtskompatibel sein wird und die Plattform namens „Iris“ für die PS Vita zuständig ist.

Entgegen der Informationen, die zu dieser Thematik immer wieder aufgetaucht sind, scheinen die geleakten Eckdaten womöglich nicht der Realität zu entsprechen. Denn bisher wird davon ausgegangen, dass die sogenannte „Steamroller“-CPU-Architektur von AMD zum Einsatz kommen wird, sodass Nvidia an dieser Stelle keine große Rolle einnimmt. Erwartet wird, dass die PlayStation 4 auf der E3 des nächsten Jahres ihren Einzug findet. Bis dahin müssen wir uns also noch gedulden bis die technischen Spezifikationen auch wirklich bestätigt werden können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: