Samsung Galaxy Ace 2: Update auf Android 4.1.2 geleakt

Samsung Galaxy Ace 2

Aktuell werden sämtliche Smartphones mit dem neusten Betriebssystem von Google ausgestattet. Android 4.1 Jelly Bean bietet im Vergleich zur Vorgängerversion signifikante Veränderungen, die im späteren Verlauf auch das Samsung Galaxy Ace 2 zu spüren bekommt, wie die kommende Nachricht beweist. So bereiten die Ingenieure und Entwickler das Update auf Android 4.1.2 vor, das anscheinend in den kommenden Wochen ausgerollt wird. Zuvor ist uns eine Grafik zu Gesicht gekommen

, die das Release des Samsung Galaxy Ace 2 für den 22. April vorsieht.

Bilder geleakt

Den endgültigen Beweis liefern die oberen Screenshots. Dort ist eindeutig zu sehen, dass das Device mit Android 4.1.2 Jelly Bean ausgestattet wurde. Das Update trägt die Build-Nummer JZO54K.I8160XXMB2. Auffälligkeiten sind vor allen Dingen beim Design zu sehen, welches nun durch firmeneigenen Oberfläche “UX” geprägt wird. Vergleiche zum Samsung Galaxy S3 sollten dennoch nicht gezogen werden und es liegt nahe, dass das Smartphone lediglich eine abgespeckte Version genießen wird.

Wann die offizielle Version nach Deutschland kommt, ist völlig unbekannt. Das Update würde vermutlich vonseiten Samsung inkrementell ausgeliefert werden.

Firmware kann installiert werden

Die Kollegen von SamMobile bieten dem Nutzer wieder einmal ein geeignetes Update. Dies geschieht natürlich auf eigene Gefahr, weil es vonseiten Samsung nicht abgesegnet wurde. Die Ausmerzung von Fehlern ist nicht garantiert. Im Gegenteil: Es ist sogar mit einigen Bugs zu rechnen.

“Get ODIN
Select PDA, select CODE file.
Select CSC, select CSC file
Download Mode and flash”

Neuheiten

Im Vergleich zu Android 4.0 Ice Cream Sandwich werden Funktionen wie PhotoSphere, Google Now und den damit verbundenen Knowledge Graph angeboten. Zudem wurde die Individualität gesteigert, was insbesondere durch die einzelnen Widgets geleistet wird.

Wenn ihr bezüglich des Samsung Galaxy Ace 2 und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Quelle: SamMobile

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: