Samsung Galaxy Note 2: Populärer als iPhone 4S oder iPhone 5

Samsung Galaxy Note 2

Wer hätte es gedacht. Nutzer eines Samsung Galaxy Note 2

scheinen sehr zufrieden zu sein. Sogar so zufrieden, dass die beliebten Apple-Produkte in den Schatten gestellt werden. Die US-Mobilprovider Verizon und Sprint bieten dem Nutzer eine Bewertungsplattform an, die auf unabhängiger Basis betrieben wird. Die Repräsentation sowie Glaubwürdigkeit ist auf jeden Fall gegeben. Nach dem Samsung Galaxy Note 2 folgt das LG Optimus G, das hierzulande dem Google Nexus 4 gleichkommt. Den dritten Platz belegt das Samsung Galaxy S3.

Trotz Preis sehr beliebt – das Samsung Galaxy Note 2

Verizon Wireless ist dortzulande der größte Mobilfunknetzanbieter und konkurriert mit Providern wie Sprint – einem Konzern, der im Ranking auf dem dritten Platz vertreten ist. Summiert man die Bewertungen der einzelnen Kunden, kommt man beim Samsung Galaxy Note 2 auf eine Bewertung von 4.7 von 5 Sternen und dies obwohl es intern mitunter zu dem teuersten Gerät gehört – abhängig vom jeweiligen Vertrag. Der Preis für das 5,3 Zoll große Smartlet liegt immerhin bei rund 299 US-Dollar.

iPhone 5 gerade einmal auf Platz 9

Ein Beweis, dass das iPhone von Apple nicht mehr das Nonplusultra ist, zeigt auch diese Statistik. Demnach platziert sich das Apple-Device auf den neunten Platz und kommt gerade einmal mit einer Bewertung von 3,8 von 5 Sternen davon. Somit ist es auf Augenhöhe mit dem Samsung Galaxy. Der kleinere Bruder, das iPhone 4S, kann mit einem Rating von 4,1 von 5 Sternen immerhin den vierten Platz besetzen.

Gesellschaft durch Samsung Galaxy S4 und HTC One

Das gesamte Ranking dürfte noch einmal ins Schwanken kommen, wenn die neuen Smartphones der Top-Hersteller auf den Markt kommen. Nicht nur Samsung, sondern auch HTC hat mit dem “One” ein sehr gutes Smartphone in petto. Letzten Endes kann jedoch niemand vorhersagen, wie das Device bei den Käufern ankommt.

Wenn ihr bezüglich des Samsung Galaxy Note 2 sowie anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

Quelle: Unwired View

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: