Samsung Galaxy S, S2 & S3: Verkaufsentwicklung im Überblick

Samsung Galaxy S3 Verkäufe

Das Samsung Galaxy S3 ist derzeit mitunter das Flaggschiff der Androidmacht und überzeugt mit einem großen 4,7-Zoll-Display sowie einer sehr großen Leistung. Im folgenden Beitrag soll es in erster Linie um die Entwicklung der Samsung Galaxy S-Modelle gehen, die sich anfänglich etwas schwer getan haben, aber mittlerweile eine hohe Reputation genießen. Das jüngste Gerät, also das Samsung Galaxy S3, ist nun seit mehr als einem halben Jahr auf dem Markt und wurde am 3. Mai in London vorgestellt. Die Verkaufszahlen liegen nach 157 Tage derweil bei 30 Millionen Einheiten. Dies wäre ein Sale pro 0,45 Sekunde.

Samsung Galaxy S3 erreicht 3 Millionen Einheiten nach 20 Tagen

Das Samsung Galaxy S steht seit Anfang Juli 2010 zur Verfügung und war der Grundstein für den heutigen Erfolg des Galaxy S3. Wie anhand der Tabelle zu sehen ist, konnte Samsung die ersten drei Millionen Modelle schon drei Monate verzeichnen, während sich das Galaxy S2 noch schneller verkaufen ließ. Hier konnten die Südkoreaner die gleiche Menge binnen zwei Monate verkaufen. Wie nicht anders zu erwarten ist, wird diese Zahl durch das Galaxy S3 getoppt. Hier liegt wurde Wert in gerade einmal 20 Tagen erreicht – Respekt!

20-Millionen-Marke macht Erfolg deutlich

Etwas deutlicher wird der Erfolg bei einem Vergleich der 20-Millionen-Marke. Demnach brauchte das Galaxy S der ersten Generation satte 17 Monate, das Galaxy S2 immerhin nur 10 Monate und das Galaxy S3 sage und schreibe 100 Tage. In diesem Kontext ist es interessant zu verfolgen, wie viele Modelle Samsung noch über den Verkaufstresen bekommt.

Quelle: DroidDog

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: