Samsung Galaxy S3 steuert Nissan-Auto – serienreif 2015

Samsung Galaxy S3 Einparkhilfe

Nachdem Landrover die Integrierung von Apple-Produkten angekündigt hat, ziehen andere Hersteller nach. Demnach unterstützt das japanische Unternehmen Nissan ab sofort auch Produkte aus dem Hause Samsung. Insbesondere das Samsung Galaxy S3 steht dabei im Mittelpunkt, denn kann es das Nissan-Modell NSC-2015 steuern. Bald unfallfrei einparken?

Mensch für 90 Prozent der Unfälle schuldig

„Mit 90 Prozent aller Unfälle, verursacht durch menschliches Versagen, möchten wir eine Maschine bauen, die dieses Versagen auf nahezu 0 Prozent reduzieren kann“.

Bis die Autos von selber fahren, wird es wohl einiges an Zeit benötigen, aber könne man den Prozess des Einparkens beeinflussen. In Zukunft reicht wohl ein kleiner Befehl und die Automatik wird in Gang gesetzt. Ein weiterer Aspekt ist, dass sich dadurch erheblich Zeit einsparen lässt.

Kameras ermöglichen Technologie

Natürlich fragt man sich: „Wie soll das gehen?“. Das Auto hat an allen Ecken eine Kamera installiert, die dementsprechend agiert, sobald das Auto zu nah an einen Gegenstand geriet. Die Technologie soll vorerst jedoch weiterentwickelt werden und im Laufe des Jahres 2015 auf den Markt gebracht werden, wie Toru Futami von Nissan IT & ITS Development Department mitgeteilt hat. Es bleibt, wie sich die Automobil-Branche durch Smartphones wie dem Samsung Galaxy S3 oder iPhone beeinflussen lassen.

Via: Androidcommunity

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: