Samsung Galaxy S4 mini: Bloomberg-Interview bestätigt Release

Samsung Galaxy S4 mini

Das Samsung Galaxy S4 mini wird aktuell als kleiner Bruder des Galaxy S4 gehandelt. Dabei ist absolut unklar, ob dieses Modell überhaupt existiert, obwohl die Hinweise mehr als deutlich sind, zumal erst vor kurzem Bilder aufgetaucht

sind, die das Smartphone in Rage zeigen. Ein weiteres Indiz stammt nun von dem Nachrichtendienst Bloomberg. Demnach erreicht uns das mini-Smartphone zwar nicht in Kürze, aber wie es in dem Bericht heißt, wird es im Laufe des kommenden Quartals erscheinen. Genauer genommen gaben die Südkoreaner an, dass das Device nicht Ende April erscheinen wird.

Ergänzung zum S4

Das S4 mini wird wie eingangs erwähnt im zweiten Quartal erscheinen, das im April beginnt. Dabei erfüllt das Smartphone eine ergänzende Funktion zum großen Bruder – dem Samsung Galaxy S4. Während der Trend zu Gerätschaften mit einem sehr großen Display geht, mögen es viele auch etwas kompakter und handlicher, sodass das mini ein gutes Pendant zum großen Bruder ist.

Spezifikationen

Die Spezifikationen sind teilweise bereits aufgetaucht. Selbstredend ist ein Super-AMOLED-Display mit einer Diagonale von 4,3 Zoll sowie eine entsprechende Auflösung von 960 x 540 Pixel. Dies ist vor allen Dingen für Samsung ein Faktor, um Kosten einzusparen. Unter der Haube tobt sich ein 1,5 GHz starker Dual-Core-Prozessor aus, der in Kombination mit der Bedienoberfläche Android 4.2.2 und dem neusten Natur UX daherkommt. Hier wird sich gegenüber dem Vorläufermodell nichts verändern. Ansonsten ist die Rede von einer 8-Megapixel-Kamera sowie einem microSD-Slot, der bis zu 32GB unterstützt. Die Kamera erhält dabei die typischen Zusatzfeature wie Gesichtserkennung oder auch GeoTagging sowie einen LED-Blitz, um auch bei schlechten Lichtverhältnissen nette Schnappschüsse zu machen.

Wenn ihr bezüglich des Samsung Galaxy S4 mini und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

 

via: 9to5google