Samsung Galaxy S4: Octa-Core-Prozessor ja, LTE nein

Samsung Galaxy S4

Das Samsung Galaxy S4 wird schon am 14. März dieses Jahres am Times Square in New York enthüllt und kurioserweise überschlagen sich aktuell die Gerüchte, um die möglichen Spezifikationen. Einigkeit herrscht im Zusammenhang mit einem vergrößerten Display und einem Full-HD-Display. Ob dabei die neuste Displaytechnologie zum Tragen kommt, ist unbekannt. Dort wird auf eine neuartige Pixelstruktur gesetzt, die sechseckige beziehungsweise routenförmige Pixel aufweist. Ein Aspekt, den wir nicht ohne weiteres bestimmen können, ist der Prozessor. Doch anhand einer logischen Schlussfolgerung können wir nun mutmaßen, welchen Plan Samsung einschlagen wird. Das Finanzunternehmen JP Morgan gibt nun an, dass das Samsung Galaxy S4 in Europa keine LTE-Unterstützung genießen wird, aber im Gegenzug mit dem schnellen Octa-Core-Prozessor an den Start geht.

Die Gründe

Einige mögen sich nun fragen, wie man auf diese Idee kommt. Nun, Samsung hat bereits in der Vergangenheit bekannt gegeben, dass der Verkauf von 10 Millionen Einheiten pro Monat ein ungefährer Richtwert ist, den die Südkoreaner erreichen möchten. Das verlangt besonders nach der Vorstellung des Samsung Galaxy S4 den reibungslosen Produktionsablauf der Zulieferer ab. Da der Achtkern-Prozessor eine Eigenkreation von Samsung ist, wird der Konzern auch auf andere Unternehmen zurückgreifen müssen, um den möglichen Ansturm zu bewältigen. Darüber hinaus ist Deutschland bisher verhältnismäßig schwach mit LTE ausgebaut, sodass Samsung für den europäischen Markt eher den Exynos 5-Chipsatz mit dem benannten Octa-Core-Prozessor vorsieht. Der Grund: In dieser Architektur mangelt es an einem LTE-Chip, sodass die Käufer eines Samsung Galaxy S4 logischerweise auch keinen Zugriff auf LTE haben werden.

Für die US-Variante ist ein Qualcomm Snapdragon 600 vorgesehen, welcher bereits im HTC One aktiv ist und sich jeglichen Vergleichen nicht scheuen muss. Aus dem Bericht der Taipei Times geht hervor, dass der Halbleiterfertiger TSMC für das erste Quartal einen Großauftrag von Samsung erhalten hat, was dieses Vorhaben nochmals belegt.

Wenn ihr bezüglich des Samsung Galaxy S4 und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

via: t3n

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: