Samsung Galaxy S4 und Co sollen 2013 510 Mio Einheiten erwirtschaften

Samsung Logo

Dass Samsung sich auf dem Handy- und Smartphone-Markt einen Löwenanteil sichern konnte, ist nichts neues. Besonders am Ende dieses Jahres sind die Verkäufe über das gesamte Jahr natürlich sehr interessant. Zumindest das Samsung Galaxy S3 konnte innerhalb 5 Monaten eine stolze Summe von 30 Millionen Verkäufe garantieren. Selbst das Samsung Galaxy S2 kann mit einigen Verkäufen die Statistik beeinflussen. Wie es jetzt heißt, sollen im kommenden Jahr die Verkäufe insgesamt 510 Millionen Einheiten übertreffen.

Steigerung von 20 Prozent

Alles in allem könnten die Südkoreaner gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg von rund 20 Prozent verzeichnen. Aus ursprünglich 420 Millionen sollen demnach 510 Millionen werden, also über eine halbe Milliarde Gerätschaften. Alleine bis September konnte der Konzernriese aufgrund der Weihnachtszeit 288 Millionen Einheiten verkaufen, wobei insgesamt umgerechnet 390 Millionen Smartphones für 2013 geplant seien.

Samsung erfährt auf dem Smartphone-Markt eine sehr große Konkurrenz und muss sich stets aufs neue Beweisen. Ein starker Indikator für die Verkäufe ist das Samsung Galaxy S3 wie auch Samsung Galaxy Note 2. Für beide plant Samsung natürlich Nachfolger. Angeblich sollen die oben genannten Schätzungen sehr optimistisch ausfallen, denn Gartner ist der Meinung, dass Samsung statt 390 nur 300 Millionen Smartphones an die Frau beziehungsweise Mann bringen konnte.

Ausbreitung durch TIZEN und Windows Phone 8

In Zukunft möchte Samsung seine Produktreihe deutlich vielfältiger gestalten. Bisweilen kommt auf fast allen Gerätschaften das Google-OS Android zum Einsatz, doch laut neusten Gerüchten wird der Konzern schon im Samsung Galaxy S4 mit TIZEN arbeiten, das von der Linux Foundation ins Leben gerufen. Überdies wird auch Windows Phone ein interessanter Aspekt. Angeblich planen die Südkoreaner bessere Preise für die Entwicklungsländer, sodass ein gewisser Standard durchgesetzt werden kann. Auch LTE wird immer mehr Einzug finden.

Vergleich mit Apple

Apple konnte ihr iPhone laut Schätzungen im Vergleich zu Samsungs Smartphones “nur” 125 Millionen verkaufen, sodass der Konzern es auch 2013 nicht gerade einfach haben wird. Dennoch: Die Umsätze, die Apple pro Device einfährt, sind konkurrenzfähig mit denen, die Samsung einnimmt, da der Apfel eine deutlich höhere Reputation genießt.

Wenn ihr bezüglich des Samsung Galaxy S4 und weiteren Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über FacebookGoogle+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.