Sony Hayabusa LT29i bald als Sony Xperia TX zu kaufen?

Sony Xperia XT

Sony gehört zu den vielen Herstellern, denen es wirtschaftlich um Längen nicht so gut geht, wie es zum Beispiel bei Samsung oder Apple der Fall ist. Demnach musste Motorola zum Beispiel bereits über 4000 Stellen streichen

. Ein neues Smartphone aus dem Hause des japanischen Unternehmens sollen die Umsätze ein wenig in die Höhe sprießen lassen. Demnach soll ein Sony Hayabusa LT29i als Sony Xperia TX verkauft werden, wie es heißt.

Sony Hayabusa LT29i wird zu Sony Xperia TX

Der Xperia-Blog soll laut vertrauenswürdigen Quellen von diesen Informationen erfahren haben und bestätigt einige Gerüchte. Die Spezifikationen sind relativ gleich gegenüber dem Sony Xperia T und so wird der Name des Devices dementsprechend begründet. Im Inneren wird sich der Snapdragon S4 Dual-Core-Prozessor austoben, der ergänzend mit einem Arbeitsspeicher von einem Gigabyte zum Einsatz kommt.

Überdies ist die Rede von einem 4,6 Zoll großen HD-Display, das der Mobile Bravia Engine nachkommt. Das Highlight dieses Devices ist mit Sicherheit die 13-Megapixel-Kamera, die von einem Adreno 225 Grafikchip unterstützt wird. Es soll womöglich Paroli mit dem Samsung Galaxy S3 aufnehmen können, wie ein Benchmarktest zeigte.

Marketing-Schachzug?

Zugegeben, der Name Hayabusa LT29i ist nicht gerade sehr einprägsam und es liegt nahe, dass Sony aus diesem Grund eine Änderung vornehmen möchte, zumal das Xperia S bisher eine verhältnismäßig große Popularität genießt. Folglich wird der Konzern versuchen, die Aufmerksamkeit ebenfalls auf das Xperia XT zu übertragen.

Quelle: xperiablog

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden und nutze einfach diese Links: