Xbox 720: Panorama-Ansicht dank eines Nintendo-Patents?

Patent für die Panorama-Ansicht

Während Nintendo bereits mit der nächsten Konsolengeneration ins Blickfeld gerückt ist, lässt Microsoft immer noch auf sich warten, um schließlich mit der Xbox 720 zu punkten. Bekanntlich ist das neueste Flaggschiff auch noch nicht offiziell vorgestellt worden, sodass jegliche Einzelheiten sicherlich als Gerücht einzustufen sind. Dennoch können wir davon ausgehen, dass die Leistungsfähigkeit im Vergleich zur Xbox 360 deutlich angehoben sein wird, sodass noch intensivere Erlebnisse möglich sind. In Bezug auf die technischen Details ist nun ein spezielles Patent seitens Nintendo aufgetaucht, das vor allem von Microsoft bei der Xbox 720 aufgegriffen werden könnte.

Microsoft besitzt Basis für die neue Technik

Aktuell ist die Rede von einem Patent, das speziell die Panorama-Ansicht betrifft. Mit dieser Technik soll es angeblich möglich werden, mit dem Controller der Wii U dafür zu sorgen, dass verschiedene Perspektiven angezeigt werden. Dabei kann der Controller bewegt werden, um diese Möglichkeit am Ende zu eröffnen. Genau dieses Patent könnte laut diversen Gerüchten auch insbesondere von Microsoft selbst verwendet werden, um die Xbox 720 entsprechend aufzuwerten. Denn der Konzern aus Redmond besitzt bekanntlich eine sehr gute Grundlage in dieser Richtung, weil sie vor allem mit Xbox SmartGlass in der letzten Zeit für Aufsehen sorgen konnten.

Gerücht bleibt weiterhin ein Gerücht

Selbstverständlich sind diese Informationen natürlich nur als Gerücht aufzufassen und erst nach der offiziellen Ankündigung der Xbox 720 werden wir diesbezüglich genaue Einzelheiten liefern können. Erwartet wird in diesem Zusammenhang, dass die neue Konsole auf der E3 in Los Angeles präsentiert wird, um anschließend das Weihnachtsgeschäft des nächsten Jahres mitzunehmen.

Wenn ihr bezüglich des Samsung Galaxy S3 und anderen Themen auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns am besten einfach über Facebook, Google+ oder Twitter. Natürlich steht auch unser entsprechender RSS-Feed bereit.

via: Examiner